#3

Vom 26. November bis zum 1. Dezember war das erste AFS Vorbereitungsseminar im wunderschönen Marburg an der Lahn.
Über die Inhalte werde ich schreiben sobald ich vom zweiten Vorbereitungsseminar [15. bis 20. Dezember] in Bad Hersfeld zurück bin – bis dahin gibt es nur erstmal den Wochenplan:
Wochenplan [zum vergrößern auf das Bild klicken]
Soviel sei aber gesagt: Ich habe endlich, endlich Informationen zu meinem Projekt bekommen und auch vorläufige Flugdaten.
Beides wurde mir dann in den letzten Tagen bestätigt.

Ich werde am 29. Januar [einen Tag früher als geplant] um 20.15 Uhr in Hannover in das Flugzeug steigen und am 30. Januar um 20.00 Uhr Ortszeit in La Paz landen. Für die, die es genauer wissen möchten:

29. Januar – LH61 – Hannover – Frankfurt – 20:15 – 21:10 – 55 Minuten – Boing 737-300
Aufenthalt: 1 Stunde, 40 Minuten
29. Januar – LH510 – Frankfurt – Buenos Aires – 22:50 – 08:40 – 14 Stunden, 50 Minuten – Boing 747-400
Aufenthalt: 7 Stunden, 20 Minuten
30. Januar – 5L211 – Buenos Aires – La Paz – 16:00 – 20:00 – 5 Stunden – Boing 737-400
Gesamtreisezeit: 1 Tag, 5 Stunden, 45 Minuten
Flugdistanz: +/- 13840 Kilometer

Und zu meinem Projekt: Ich werde im Centro Educativo para ninos y jovenes Sordos „CAMINO“ in La Paz arbeiten.
Das Zentrum für gehörgeschädigte und taube Kinder und Jugendliche wurde 2004 gegründet und nimmt seitdem jährlich 38 Schüler zwischen 2 und 18 Jahren auf. Die Mission des Zentrum ist es die pädagogische und funktionale Bildung der Kinder zu verbessern und sie auf ein späteres Arbeitsleben vorzubereiten.
Die Aktivitäten finden in drei Altersgruppen statt: 2-7 Jährige, 8-13 Jährige und 14-18 Jährige.
In der Gruppe mit den 14-18 Jährigen werden z.B. berufsorientierende Fähigkeiten gefördert wie Kochen, Backen, Nähen, Zeichnen, Drucken.
Meine Aufgabe in dem Projekt wird sein die Dozenten in den verschiedenen Gruppen zu unterstützen und auf die Kinder mit erhöhter Aufmerksamkeit besonders einzugehen. Es wird sich auch gewünscht, dass ich eigene Freizeit- und Wochenendaktivitäten plane und für die Kinder [und deren Eltern] anbiete: z.B. Olympiaden, Elterntreffen, Bastelkurse, Zirkus, Tanz & Theater …
So wie es derzeit aussieht werde ich von 8.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr arbeiten, ich hoffe daher, dass meine Gastfamilie nicht all zu weit weg wohnt damit ich in der Pause auch mal nach Hause kann.
Laut Google Earth liegt das Projekt in der Nähe eines Stadions und eines Park – und zwar genau dort:
CAMINO
Das Projekt hat auch eine Homepage [auf Englisch]: http://www.caminoparasordos.org/

#2

Es treibt dich fort von Ort zu Ort,
Du weißt nicht mal warum;
Im Winde klingt ein sanftes Wort,
Schaust dich verwundert um.

Die Liebe, die dahinten blieb,
Sie ruft dich sanft zurück:
O komm zurück, ich hab dich lieb,
Du bist mein einz‘ges Glück!

Doch weiter, weiter, sonder Rast,
Du darfst nicht stillestehn;
Was du so sehr geliebet hast,
Sollst du nicht wiedersehn.

Heinrich Heine

#1

weltwärts – Zusage zum Programm

Liebe Elisabeth,
Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns, dich als TeilnehmerIn des weltwärts-Programms bei AFS
Interkulturelle Begegnungen e.V. willkommen zu heißen!
Du wurdest für das Land Bolivien angenommen.