Fläche: 1.098.581 km²
Einwohner: 10.907.778 Mio.
Hauptstadt: Sucre
Regierungssitz: La Paz
Amtssprachen: Spanisch, Quechua, Aymara
Nationalfeiertag: 6. August

Als einstiger Teil des Inka-Reiches ist Bolivien voller kulturellem Reichtum – und nicht nur das: Boliviens Vielfalt drückt sich auch in den vielen verschiedenen ethnischen Gruppen, der Vegetation, mehreren gesprochenen Sprachen und in der atemberaubenden Geographie des Landes aus.
Das Land ist ein Mosaik der Erde: Endlose Ebenen, hohe Berge [Sajama, 6542 Metern], tiefe Schluchten, tropische Wälder [Amazonasbecken], Sand- und Salzwüsten [Salar de Uyuni, größter Salzsee der Welt], gemäßigte Zonen und ewiger Schnee.
Geprägt wurde Bolivien vor allem von der indigenen Kultur und den Einflüssen der europäischen Eroberer.
Heute klafft in dem ärmsten Land Südamerikas eine große Kluft zwischen arm und reich was immer wieder zu politischen Spannungen führt. 2006 lebten 40% in extremer Armut während 10% der Menschen rund 40% des gesamten Einkommens erhielten.
http://www.bolivia.de

Karte